WAS IST YOGA?

Im Yoga stammt aus der Sanskrit-Wurzel „yuj“, was so viel wie binden, vereinen heißt. Wenn man jedoch verschiedene Weisheitstexte zu Rate zieht, hat dieser Begriff eine weitreichende Bedeutung. Deshalb möchte ich an dieser Stelle ein paar Beispiele nennen, um die Reichweite dieses Begriffs zu verdeutlichen. 

.Das zur Ruhe bringen der Gedankenbewegungen „Yogah Cittavritti Nirodhah“ – Yoga Sutra

.Yoga ist Geschicklichtkeit im Handeln – Bhagavad Gita

.Einheit von Atem Geist und Sinnen, sowie der Aufgabe aller Stadien der Existenz – Unpanischade

.Trennung unserer Verbindung mit dem Leid – Bhagavad Gita

.Die Trennung des Selbst von der materiellen Welt – Raja Martanda

.Gleichgewicht – Bhagavad Gita

Das sind nur einige wenige Interpretationen, deshalb bin ich der Meinung, dass dieser Begriff nur jeder für sich selbst definieren kann. Jeder Praktiziert aus einer ganz eigenen Motivation heraus. Yoga ist für mich eine wohltuende Praxis, bei der ich ganz bei mir sei kann. Alles um mich herum verschwindet für einen Augenblick. Oft habe ich auch das Gefühl, dass nach der Praxis vieles einfacher von der Hand geht und ich mehr Zeit gewonnen habe. Für mich ist folgendes Zitat passsend wenn ich Yoga definieren sollte:

„Yoga, ist eine Reise des Selbst,

durch das Selbst,

zum Selbst.“

+ NEWSLETTER +

Du möchtest in Zukunft keine Neuigkeiten mehr verpassen?

Dann freue ich mich, wenn du den YOGAFLOW Newsletter abonnierst. Dich erwarten regelmäßige Achtsamkeitsimpulse und Informationen zu neuen Angeboten.